Breadcrumbs



Lehrfahrt 2014

 

Imker fahren in die Steiermark

 

 

 

Lehr- und Studienfahrt des Kreisverbandes Imker Rosenheim
vom 25.-27.4.2014 in die Steiermark

Ein Bus voller Imkerinnen und Imker unternahm eine Besichtungsfahrt durch halb Österreich, um sich vor Ort -  an der Steirischen Apfelstrasse, östlich von Graz, nahe der ungarischen und slowenischen Grenze - über den derzeitigen Stand der dortigen Imkerei zu informieren.

Zuerst wurde die Ölmühle Höfler besichtigt, in der Kürbiskernöl hergestellt wird. Der kleine Familienbetrieb zeigte den Ablauf der Herstellung eines Kürbiskernöles. Man konnte beim Pressen der Kerne zuschauen und auch das Ergebnis probieren.

Bei der anschließend besuchten Imkerei Janisch handelt es sich vor allem um eine Schreinerei mit mehreren Mitarbeitern, die Beuten und Rähmchen auf Bestellung herstellen. Im angeschlossenen Laden sind außerdem viele Imkereigeräte und Honigprodukte zu erwerben. Imker Janisch trug aber auch seine Betriebsweise vor.

Der Höhepunkt der Lehrfahrt war die Besichtigung des Bienengartens der Familie Frühwirt in Edelsbach. Schon von weitem erkannte man diese Imkerei an einem 10 Meter hohen Bienenkorb, der von Menschen bewohnt wird. Ein besonders schönes altes Bienenhaus des Vaters steht immer noch und wird auch noch benützt, auch wenn die Familie und eine Reihe von Angestellten jetzt rund 350 Bienenvölker bewirtschaften. Der 2500 qm große Bienengarten ist  in vielen sechseckigen Beeten angelegt, die mit bienengerechten Blumen, Sträuchern und Bäumen bepflanzt sind. Auch hier werden Bienenprodukte und Imkereibedarf verkauft. Schleuderraum, Kühlraum und weitere Arbeitsräume konnten besichtigt werden. Höhepunkt waren aber 2 Schwärme, die schon seit vielen Jahren im Bienenhaus an der Decke in einer Ecken hängen – und immer noch leben.

Dann ging die Fahrt durch die steierische Apfelstrasse. Man konnte die hübschen Häuser mit großen Grundstücken und viel Platz für Bäume und Sträucher bewundern. Viele alte Gebäude stehen aber auch leer. Viele Häuser sind neu ausgebaut oder ganz neu gebaut. Das Tal mit seine leichten Hängen ist mit viel Obstbäumen, vor allem Apfelbäumen bepflanzt, die mit Netzen gegen Hagelschlag gesichert sind. Aber auch Kirsch-, Birnen-, und Aprikosenbäume sowie Beerensträucher kann man sehen.

In einer Obstpresserei zeigte man uns dann viele Produkte – vor allem alkoholische -  die aus dem Obst hergestellt werden. Bei einer Verköstigung  konnte dann jeder seinen Favoriten herausfinden, auch mit Obstsäften.

Im „Haus des Apfels“ waren dann die verschiedenen Apfelsorten, Gerätschaften und Apfelprodukte zusehen. Auch hier wurde immer wieder der Bogen zur Bienenhaltung gezogen.

Am letzten Tag gab es eine Besichtigung in der Imkerei Kern. Bis zu 180 Völker hält der 65-jährige Imker unter Mithilfe seine Lebensgefährtin, die uns auch wieder mit Imkereiprodukten versorgte. Hier wird auch viel mit den Bienen gewandert, bis zu 110 km weit. Sehr schön war auch hier ein bienengerechter Garten mit allen Bäumen, Sträuchern und Blumen, die Bienen so mögen. Höhepunkt ist hier aber die Königinnenzucht. Herr Kern züchtet große Mengen an reinrassigen Carnica-Bienenköniginnen sowohl für den Eigenbedarf als auch für den Verkauf, die höchste Auszeichnungen bekommen.

Beim abschließenden Apfelblütenfest in Puch konnten wieder Apfelprodukte, ein Kräutergarten, der kleine Ort und die Umgebung besichtigt. Es wurde gesungen und Musik spielte auf – und wir wurden öffentlich begrüßt und bekamen sogar Beifall.

Interessante Eindrücke, fachliche Gespräche und ein gemütliches Beisammensein rundeten eine vom Ehepaar Sollinger  gut vorbereitete, schöne Ausflugsfahrt ab. Und unser immer fröhlicher Busfahrer Kurbi bracht uns sicher nach Hause.

Hans-Hagen Theimer, Fachwart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Söchtenau Prutting

Mitgliederliste

Züchtergruppe Rosenheim

Angebote der Züchtergruppe Rosenheim

 

1. Reinzuchtkönigin Carnica Linie Ro 98

 

2. Ableger mit Reinzuchtkönigin ab Mitte Juni (5 Waben)

 

Die Reinzuchtköniginnen werden ab Mitte Juni geliefert.

Die Königinnen werden auf der Belegstelle Wendelstein begattet.

Die Königinnen werden mit Nummernplättchen gezeichnet .

 

Die Lieferung erfolgt in Folge des Bestelleinganges.

Sie werden einen Tag vor der Lieferung telefonisch benachrichtigt.

 

Die Züchtergruppe Rosenheim züchtet die Königinnen für die Drohnenvölker der Belegstelle Wendelstein.

 

Sie tagt regelmäßig jeden 3. Donnerstag im Monat in der Imkerei Haberspoint. Ihr Leiter ist der ehemalige Zuchtobmann von Oberbayern, Hans Guggenberger, Heubergstr. 3, 83543 Rott,

Telefon: 08039/3381 oder 0175/3729430

Für ihre gute Zuchtarbeit erhält die Züchtergruppe die Silberurkunde des Bayerischen Staatsministeriums

Belegstelle Wendelstein

Rechts im Bild die Belegstelle


 

Die Belegstelle Wendelstein wird vom Kreisverein Imker Rosenheim betrieben. Sie ist seit 1977 von der Bayerischen Landesanstalt für Bienenzucht Erlangen (heute Bieneninstitut Veitshöchheim) staatlich anerkannt. In einen Umkreis von 7,5 km darf nicht eingewandert werden. Die dort vorhandenen Imker erhalten ihre Königinnen von der Belegstelle.

 

Belegstellenleiter ist Sepp Schlemer Tel. 08064/448 - Sein Vertreter ist Hermann Tutschka Tel. 08066/485

 

 

 

Inzuchtkoeffizient in %

 

 

der Königin: 4.7    

    der Arbeiterinnen: 0.1

 

 

Honig

Sanftmut

Waben-
sitz

Schwarmneigung

Varroa-
Index

Gesamt-
Zuchtwert

Kalk-
brut

Körung

Wichtung in %

15

15

15

15

40

--

--

 B

Zuchtwerte in %

106

103

104

97

 

99

96

Sicherheit der Zuchtwerte

0.4

0.53

0.56

0.39

 

--

 


 

 

 

Zuchtlinie RO 09 der Züchtergruppe Rosenheim.

 

Weitere Informationen gibt es unter: beebreed.eu

 

 

Die Belegstelle wird dieses Jahr am Dienstag den 31. Mai geöffnet. Sie ist jeweils am Dienstag und Freitag zur Anlieferung bzw. Abholung von Begattungskästchen geöffnet. Gemeinsame Abfahrt um 19.00 Uhr.

 

 

Der Treffpunkt ist die Auffahrt zur Wirtsalm in Bad Feilnbach (siehe Karte).

 

 

Die Begattungskästchen müssen frei von Drohnen sein. Begattungskästchen mit Drohnen werden abgewiesen.

 

 

Die Kosten für jede angelieferte Königin betragen 1 Euro und sind bei Anlieferung zu zahlen.

 

 

Der Belegstellenleiter Sepp Schlemer bei der Verwaltungsarbeit

Jahresprogramm

 

Lehrbienenstand Haberspoint

Fachwart Hans Hagen Theimer, Tel. 08053/208591 od. 0170/4816990, 
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , bienenfreunde-chiemgau.de

 Am Lehrbienenstand wird mit Magazinen (Erlanger Magazinbeute) geimkert. Die Vorträge erfolgen als Power-Point-Präsentationen mit anschließenden praktischen Übungen. Die Veranstaltungen finden Samstags von 14 bis 17 Uhr und Sonntags von 9 bis 12 Uhr statt. Die Termine sind auch im Internet und im Oberbayerischen Volksblatt ausgeschrieben. Für eine Brotzeit mit Honigsemmeln zwischen Vortrag und praktischen Übungen ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kurse sind kostenlos. Auch interessierte Nichtimker sind herzlich eingeladen. Eine CD mit dem jeweiligen Vortrag kann für 5 Euro erworben werden.

 

So, 18.01.2015                Computer in der Imkerei
                                         
Vorstellung verschiedener Computerprogramme

 Sa/So, 14./15.03.2015    Anfangen mit Bienen
                                         
Imkern mit dem Magazin

 Sa/So, 28./29.03.2015    Auswinterung der Bienenvölker

Sa/So, 18./19.04.2015     Frühjahrsentwicklung, Schwarmverhinderung,
                                         
Ablegerbildung, Honigraum aufsetzen

 Sa/So, 16./17.05.2015    Honig – das flüssige Gold
                                         
Gewinnung und Verarbeitung, Recht und Verkauf, 
                                         
mit Honigzertifikat (9 bis 16 Uhr)

 So, 21.06.2015                Königinnenzucht
                                         
mit Zuchtstoffabgabe und Vorstellung Belegstellenarbeit
                                         
(für fortgeschrittene Imker/innen)

 Sa/So, 18./19.07.2015    Einwinterung der Bienenvölker
                                         
Abschleuderung, Auffütterung, Beginn der Varroosebehandlung und Einwinterung

 Sa/So, 15./16.08.2015    Varroabehandlung
                                         
Diagnose, Behandlung und Zählen der Milben

 Sa/So, 17./18.10.2015    Bienenkrankheiten und -hygiene

 Sa/So, 14./15.11.2015    Bienenwachs und Propolis
                                         
Gewinnung, Verarbeitung und Anwendung


Hostgator Coupon | Electronic Cigarette