Eckküche: Vorteile, Nuancen und Gestaltungsmerkmale

Eckküchen-Headsets sind nicht nur in unserem Land, sondern auch weltweit verdientermaßen beliebt. Wollen Sie wissen, warum Sie eine Eckküche wählen sollten und worauf Sie bei der Planung achten sollten? – Lesen Sie diesen Artikel ganz durch.

Hallo, liebe Abonnenten und diejenigen, die versehentlich mit der Lektüre dieses Materials begonnen haben! In diesem Artikel möchte ich im Detail auf die Eck-Küchen-Headsets, all ihre Vorteile, Eigenschaften und einige Nuancen des Layouts eingehen.

Die Standard-Eckküche besteht aus zwei Hauptmodulen, die im rechten Winkel zueinander angeordnet sind. Das Headset selbst nimmt in Innenräumen nur zwei Wände ein. Jedes Modul kann eine unterschiedliche Anzahl von Möbelteilen haben, die aus offenen und geschlossenen Regalen, Schubladenpollern, Kisten und Hängeelementen bestehen. Die komplette Eckküche kann beliebig sein, abhängig von den persönlichen Wünschen des Kunden und den Besonderheiten der Raumaufteilung (Größe der Küche, Wasserversorgung, Gas und andere Versorgungseinrichtungen).

Die wichtigsten Vorteile der Eckküche

Eckküche: Vorteile, Nuancen und Gestaltungsmerkmale

Trotz seines relativ einfachen und übersichtlichen Designs hat das Eck-Küchenheadset viele Vorteile, die Küchen mit unterschiedlichen Modulanordnungen nicht haben:

  • Rationelle Nutzung des Raums. Dank der Ecksegmente kann zusätzlicher Stauraum für Geschirr und verschiedene Küchenaccessoires geschaffen werden. Wenn ein herkömmliches lineares Headset den Platz in der Ecke nicht nutzt, wird in unserem Fall oben ein großer Klappschrank eingebaut, und unten befindet sich in der Regel ein Waschbecken, was sehr praktisch ist.
  • Ideal für kleinere Räume. Die Eckküche weist ein optimales Verhältnis zwischen Platzbedarf und Funktionalität auf, was sie auch für kleine Wohnungen wie „Chruschtschowka“ zu einer hervorragenden Lösung macht.
  • Praktische Anwendbarkeit. Dank ihres Designs ist die Eckküche sehr bequem zum Arbeiten, da die Hauptarbeitsbereiche buchstäblich einen Schritt voneinander entfernt sind.
  • Die Fähigkeit, das Potenzial des „Arbeitsdreiecks“ voll auszuschöpfen.

Als solches hat das Eck-Küchen-Headset keine Nachteile, es sei denn, einige Benutzer entwerfen die Funktionsmodule falsch und beschweren sich dann über die Unannehmlichkeiten. Welches sind die Nuancen der Platzierung von Möbelteilen und Haushaltsgeräten in der Eckküche? Schauen wir uns das im Detail an.

Merkmale und Nuancen des Grundrisses der Eckküche

Eckküche: Vorteile, Nuancen und Gestaltungsmerkmale

Um die Eckküche so komfortabel wie möglich zu gestalten, sollten Sie sich im Voraus Gedanken über ihre Aufteilung machen. Bei der Erstellung eines Möbelprojekts sollten Sie sich an diese Kriterien halten:

  • Die richtige Einteilung in Funktionszonen. In der Küche gibt es drei Hauptbereiche – den Lagerbereich für Lebensmittel (ein Kühlschrank und Kisten für Getreide und andere Schüttgutprodukte), den Vorbereitungsbereich für Zutaten (eine Spüle und eine Fläche mit einem Schneidebrett) und den Kochbereich (ein freistehendes Kochfeld oder ein eingebautes Kochfeld mit Backofen). Im Idealfall sind diese Funktionsbereiche in gleichem Abstand voneinander angeordnet und ähneln optisch einem Dreieck mit dem Waschbecken in der Mitte. Dank dieser Anordnung wird während des Kochvorgangs ein Minimum an Zeit für unnötiges Laufen vom Kühlschrank zum Herd, vom Herd zur Spüle und zurück aufgewendet.
  • Lage der Scharnierelemente. Es gibt einen gemeinsamen Standard – die Höhe von der Arbeitsplattenoberfläche bis zur Unterkante des Klappschranks liegt zwischen 60-65 cm. Personen, die zu groß oder zu klein sind, sollten diese Größe jedoch individuell anpassen, um den Inhalt der oberen Schränke bequem zu erreichen.
  • Eine Option zur Vervollständigung der Unterseite des Headsets. Es gibt eine große Auswahl an Bodenrohren, die sich in Größe und Innenausstattung unterscheiden. Selbstverständlich kann jeder Benutzer absolut jedes Modul wählen, das ihm in Bezug auf Aussehen oder Konfiguration gefällt. Aber ich empfehle, auf die Schubladen mit Schubladen zu achten und nicht auf Schwenkfassaden. Warum nicht? – Es ist sehr einfach, denn es ist viel einfacher, eine Schublade herauszuziehen, als die Tür zu öffnen, sich zu bücken und tief in den Schrank zu schauen, um das Geschirr oder etwas Küchenzubehör zu holen. Darüber hinaus betrachten Sie die Schublade von oben, wodurch Sie ihren gesamten Inhalt klar erkennen und schnell den richtigen Gegenstand finden können.
  • Verwendung von Geländersystemen. Einfach ausgedrückt handelt es sich um ein horizontales Metallrohr, das an der Küchenschürze zwischen der Arbeitsplatte und den Klappschränken befestigt wird. Auf dieser Röhre befinden sich verschiedene Accessoires – Seifenschale, Küchentuchhalter, Kellenstöcke, große Löffel, Magnettafel mit Messern und andere Utensilien. Das ist sehr praktisch, denn alle notwendigen Zubehörteile sind griffbereit, und Sie müssen keine Zeit damit verschwenden, in den Tiefen der Nachttische nach dem richtigen Gerät zu suchen. Darüber hinaus sind Schienen in verschiedenen Stilen und Farben erhältlich, so dass es einfach ist, den richtigen Zubehörhalter für eine klassische oder moderne Küche zu finden.